Levia: Die schwebende Lampe

Eine Lampe ohne RGB-Beleuchtung? In der heutigen Zeit ja schon fast undenkbar. Levia schafft es sich aber auch ohne farbenfrohes Lichtspiel aus der Masse hervorzuheben.


Levia

Dezent, aber trotzdem auffällig? Levia wird auch ohne BlingBling zum Eyecatcher. Die außergewöhnliche Lampe wird momentan über Kickstarter finanziert. Das Projekt läuft noch knapp 13 Tage.

Levia – Ein dezenter Blickfang

Die Basis besteht aus schwarzem, oder wahlweise auch weißem Marmor, der zunächst von einer CNC-Maschine gefräst und anschließend per Hand poliert wird. Darauf thront eine Lampe der etwas anderen Art. Denn die Glühbirne muss nicht in eine Fassung gedreht werden, sondern schwebt wie von Geisterhand in der Luft. Die notwendige Energie erhält die Glühbirne über elektromagnetische Induktion. Dabei wird ein Magnetfeld inklusive Stromfluss erzeugt. 

Auch wenn die Konstruktion nicht unbedingt sehr stabil wirkt, bringt die Glühbirne so schnell nichts ins Wanken. Und falls sie trotzdem mal einem Stoß oder ähnlichem ausgesetzt wird, greift das integrierte „Anti-Fall-System“. Die Glühbirne wird daraufhin umgehend an die Lampe gezogen, sodass sie nicht zu Boden fallen kann.



Die schwebende Lampe glänzt aber nicht nur durch ihr Äußeres. Sie arbeitet auch noch äußerst energieeffizient. Die LED-Glühbirne hat einen Stromverbrauch von 3 Watt und soll insgesamt bis zu 50.000 Stunden halten.

Das Kickstarter-Projekt läuft noch bis zum 05. März 2019, wobei das Finanzierungsziel schon jetzt beinahe erreicht wurde. Der günstigste Preis liegt bei 119 Euro!

Via: Kickstarter

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments