Künstliche Intelligenz: McDonald’s will in Zukunft auf KI-Schalter setzen

Künstliche Intelligenzen werden in den kommenden Jahren immer stärker unseren Alltag beeinflussen: darunter fallen beispielsweise selbstfahrende Autos, aber auch KI-gesteuerte Drive-In-Schalter bei McDonald’s, wie die Fast-Food-Kette nun bekanntgegeben hat.


Bild von andreas160578 auf Pixabay

„Herzlich Willkommen bei McDonald’s, ihre Bestellung bitte“ – ein Satz, den wohl jeder schon einmal gehört hat. Bisweilen klingt er immer anders, je nachdem welcher Mitarbeiter gerade auf der anderen Seite sitzt. Doch in Zukunft dürfte sich das ändern. Denn anstelle eines menschlichen Mitarbeiters soll irgendwann einmal eine künstliche Intelligenz unsere Bestellung am Drive-In-Schalter aufnehmen.

Wie aus der offiziellen Pressemitteilung hervorgeht, arbeitet die Fast-Food-Kette, gemeinsam mit dem US-Unternehmen Apprente, an einer eigenen künstlichen Intelligenz. Apprente hat seit 2017 einige Erfahrungen in der Gastronomie sammeln können. So stattet das Start-up bereits mehr als 8.000 Restaurants in den USA mit ihrer Technologie aus, die den Kunden abhängig von verschiedensten Faktoren immer eine individuelle Speisekarte anzeigt.

Gesteigerte Effizienz

McDonald’s erhofft sich von diesem Schritt einen deutlichen Effizienzgewinn. Denn eine KI spricht im besten Fall immer deutlich und versteht im Gegenzug auch alle getätigten Bestellungen.

Auch für die Mitarbeiter soll sich die technologische Neuerung auszahlen. Denn diese hätten dadurch mehr Zeit, um sich vollkommen auf die Zubereitung und Verpackung der Speisen zu kümmern.

Via: WinFuture

Hinterlasse einen Kommentar

avatar