Künstliche Intelligenz: Diese Website erschafft Fake-Profile im Sekundentakt

Es wirkt täuschend echt, doch keine dieser unten abgebildeten Personen existiert wirklich. Alle Profilaufnehmen entstammen der Feder einer künstlichen Intelligenz. Jede Minute werden 30 weitere solcher Bilder generiert.


Foto by The Verge // created by ThisPersonDoesNotExist.com

Künstliche Intelligenzen haben in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung hingelegt. Wie weit die Technik mittlerweile ist, stellt die Website ThisPersonDoesNotExist.com eindrucksvoll zur Schau.

Die Seite stammt von Philip Wang, einem Software-Entwickler von Uber. Er macht sich Nvidias AI-Technologie zu Nutze, um unzählige Fake-Profilaufnahmen entstehen zu lassen. Im Schnitt erstellt die künstliche Intelligenz alle zwei Sekunden ein neues Bild. So bekommt man bei jedem Aufruf der Website ein anderes Ergebnis präsentiert.

In zwei Schritten zum Fake-Profil

Der Arbeitsablauf erfolgt dabei in zwei Schritten: Ein erster Algorithmus würfelt bereits vorhandene Daten zusammen und bastelt daraus eine zufällig generierte Profil-Aufnahme. Ein zweiter Algorithmus überprüft daraufhin das entstandene Bild auf einen möglichen Fake. Sollte der zweite Algorithmus der Meinung sein, dass es sich um eine Fälschung handelt, wird einfach ein neues Bild generiert. Das wird so lange wiederholt, bis der zweite Algorithmus davon überzeugt ist, dass es sich um eine echte Aufnahme handelt. Das Ergebnis ist durchaus beeindruckend – und ein wenig gruselig zugleich. Denn die meisten Aufnahmen sehen täuschend echt aus.

Es zeigt uns nicht nur auf, wozu die Technik mittlerweile im Stande ist, sondern auch wo mögliche Gefahren künstlicher Intelligenzen liegen. Ein simples Beispiel: Fake-Profile auf Dating-Seiten. Die gab es zwar schon immer, aber mithilfe einer solchen Technik nimmt das Ganze nochmals andere Ausmaße an. Kombiniert mit einem automatisiertem Chat-Programm, könnte es in Zukunft gar nicht mehr so einfach sein, zwischen Fake und realer Person zu unterscheiden.

Via: The Verge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar