iPhone 12 Mini: Das „kleinste 5G-Smartphone der Welt“ ist offiziell

Apple hat insgesamt vier neue iPhones vorgestellt, darunter auch das iPhone 12 Mini. Endlich wieder ein iPhone, das in jede Hosentasche passt? Die wichtigsten Infos im Überblick:



Das weltweit kleinste 5G-Smartphone

Apple stattet das iPhone 12 Mini mit einem 5,4 Zoll kleinen Display aus, welches beinahe die gesamte Frontfläche einnimmt und mit 2.340 x 1.080 Bildpunkten auflöst. Lediglich am oberen Bildschirmrand wird das Panel durch eine Notch unterbrochen. Bei dem verbauten Panel handelt es sich um ein „Super Retina XDR Display“, welches HDR-Inhalte wiedergeben kann und Dolby Vision unterstützt. In der Spitze leuchtet das Display 1.200 cd/m² hell. Im Gegensatz zur Konkurrenz bleibt Apple der klassischen Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz treu. Neu ist ein „Ceramic Shield“, der gemeinsam mit den Glasspezialisten von Corning entwickelt wurde und den Bildschirm noch besser vor möglichen Schäden schützen können soll als zuvor.

Im Inneren des iPhone 12 Mini arbeitet der neue A14 Bionic. Es ist der gleiche Chip, welcher auch beim neuen Aipad Air zum Einsatz kommt. Er wird im Fünf-Nanometer-Verfahren gefertigt und bietet Herstellerangaben zufolge etwa 50 Prozent mehr Rechen- und Grafikleistung als der A13 Bionic aus dem Vorjahr. Das effizientere Chip-Design soll darüber hinaus für längere Laufzeiten sorgen.

Ein weiterer Chip bringt den neuen Mobilfunkstandard 5G in das iPhone 12 Mini. Laut Apple ist es damit das „kleinste, dünnste und leichteste 5G-Smartphone der Welt“. Nützlich ist ein Feature Namens „Smart-Data-Modus“, wobei der Bedarf an 5G intelligent bewertet und in Echtzeit die Datennutzung, Geschwindigkeit und Leistung darauf abgestimmt wird.


Bild: Apple

Überarbeitete Kamera

Apple setzt auf eine Dualkamera, bestehend aus einem Ultraweitwinkel-Objektiv und einem neuen Weitwinkelobjektiv mit ƒ/1,6 Blende. Das System soll 27 Prozent mehr Licht für noch bessere Fotos und Videos einfangen können. Einen Nachtmodus für schlechte Lichtverhältnisse gibt es ebenfalls.

Aufnahmen lassen sich in HDR und Dolby-Vision anfertigen. Nutzer können „auf einfache Weise Videos in Kinoqualität nativ auf dem iPhone aufzunehmen“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Kabelloses Laden mit MagSafe

Per „MagSafe“ lässt sich der Akku des iPhone 12 Mini kabellos mit bis zu 15 Watt aufladen. Dafür werden spezielle Ladegeräte benötigt, die magnetisch an der Rückseite des iPhones haften. Das soll auch mit einer Reihe von neuen Schutzhüllen funktionieren.

Wie gewohnt ist auch das iPhone 12 Mini nach Schutzart IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. Der Schutz erlaubt das Eintauchen in Wasser in bis zu sechs Meter Tiefe und bis zu 30 Minuten. Gegen verschüttete Flüssigkeiten soll es ebenfalls helfen, wie im Trailer zu sehen ist.

Preise & Verfügbarkeit

Apple bietet drei Speicher- (64, 128 oder 256 GB) und fünf Farbvarianten (Blau, Grün, Weiß, Schwarz und Rot) an. Das kleinste Modell ist ab 778,85 Euro erhältlich. Für die größte Ausstattung werden 944,55 Euro fällig. Ausgeliefert wird das iPhone 12 Mini mit iOS 14 als Betriebssystem. Ladegerät und Kopfhörer sind diesmal nicht enthalten.

Quelle: Apple

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments