HP Omen 15: Gaming-Notebook mit neuem Design und AMD-CPU

HP hat das Gaming-Notebook Omen 15 grundlegend überarbeitet. Sowohl äußerlich als auch im Inneren hat sich einiges getan.


Bild: HP

Da die alte Variante des Omen 15 ein wenig klobig wirkte, hat HP dem Gaming-Notebook ein neues Gehäuse spendiert. Das Gerät ist nun dünner und leichter, während die Luftzirkulation gleichzeitig um 62 Prozent verbessert worden sein soll. Uns persönlich gefällt das eher minimalistische Design sehr gut.

Top-Grafikkarten nur zusammen mit Intel-CPU

Auch die Ausstattung des Notebooks kann sich sehen lassen. Im Inneren werkeln ein AMD Ryzen 4600H mit einer Geforce GTX 1650 Ti beziehungsweise ein AMD Ryzen 7 4800H mit Geforce GTX 1660 Ti.

Es wird auch Modellvarianten mit einer Geforce RTX 2060 sowie RTX 2070 (Max-Q) geben. Diese stehen den Nutzern aber nur in Kombination mit einer Intel-CPU zur Verfügung. Zur Auswahl stehen ein Core i5-10300H und ein Core i7-10750H.


Bild: HP

Während die teuerste Version mit RTX 2070 ein IPS-Panel mit UHD-Auflösung bietet, lösen alle anderen Modelle in FUll-HD auf. Die Bildwiederholrate variiert dabei zwischen 60, 144 und 300 Hertz.

Wi-Fi 6, eine Reihe an USB-Ports, HDMI 2.0a, ein Mini-DisplayPort, RJ-45, AUX und ein SD-Kartenleser runden das Gesamtbild ab. Insgesamt kommt das Notebook auf ein Gewicht von 2,47 Kilogramm.

Preis und Verfügbarkeit

In den USA ist das HP Omen 15 ab sofort verfügbar. Dort starten die Preise bei 999 US-Dollar. Wann und zu welchem Preis das Notebook auch nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt. Wir werden den Artikel an dieser Stelle aktualisieren, sollten uns neue Informationen vorliegen.

Quelle: HP

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments