In rund einem Monat erscheint das langersehnte Videospiel Hogwarts Legacy. Nun haben die Entwickler bekanntgegeben, welche Hardware benötigt wird, um ein flüssiges Spielerlebnis zu garantieren.


Bild: Avalanche Software

Die Mindestvoraussetzungen dürften für die meisten PC-Spieler machbar sein. Wer sich in den vergangenen acht Jahren eine neue Grafikkarte gekauft hat, ist im Normalfall auf der sicheren Seite. Empfohlen wird nämlich eine GeForce GTX 960, die bereits im Januar 2015 auf den Markt kam. Das passende Gegenstück von AMD wäre eine Radeon RX 470. Und auch die CPU in Form eines Intel Core i5 6600 beziehungsweise eines AMD Ryzen 5 1400 hat bereits einige Jahre auf dem Buckel. Hinzu kommen noch 16 GB RAM sowie ein 85 GB großer Speicherplatz. Das soll den Entwicklern zufolge für 720p und 30 FPS ausreichen. Wenn auch nur mit niedrigen Grafikeinstellungen.

720p / 30 FPS / Low Quality
BetriebssystemWindows 10 (64-bit)
ProzessorIntel Core i5-6600 oder AMD Ryzen 5 1400
RAM16 GB
GrafikkarteGeForce GTX 960 4GB oder Radeon RX 470 4GB
DX-VersionDX 12
Speicher85 GB HDD

Die empfohlene Hardware muss da schon deutlich leistungsfähiger sein. Bei der Grafikkarte wird entweder eine GeForce GTX 1080 Ti, eine Radeon RX 5700 XT oder eine Intel Arc A770 vorausgesetzt. Mit Ausnahme der Arc A770 sind das allesamt Modelle, die vor wenigen Jahren noch zur High-End-Ausstattung gehörten. Als Prozessor wird ein Intel i7-8700 beziehungsweise ein AMD Ryzen 5 3600 empfohlen. Der Speicherplatz bleibt logischerweise gleich, allerdings raten die Entwickler hier zu einer schnellen SSD. Für flüssige 60 FPS in Full-HD und mit hohen Grafikeinstellungen.

1080p / 60 fps / High Quality
BetriebssystemWindows 10 (64-bit)
ProzessorIntel i7-8700 oder AMD Ryzen 5 3600
RAM16 GB
GrafikkarteGeForce 1080 Ti / AMD Radeon RX 5700 XT / INTEL Arc A770
DX-VersionDX 12
Speicher85 GB SSD

Wer in einer höheren Auflösung als Full-HD spielen möchte, wird noch stärkere Geschütze auffahren müssen. Für ein flüssiges Spielerlebnis in WQHD wird mindestens eine Nvidia GeForce RTX 2080 Ti oder eine AMD Radeon RX 6800 XT benötigt. Auf Seiten des Prozessors stehen sowohl ein Intel Core i7-10700K als auch ein AMD Ryzen 7 5800X auf der Liste. Darüber hinaus steigt der Bedarf an Arbeitsspeicher auf 32 GB an.

1440p / 60 fps / Ultra Quality
BetriebssystemWindows 10 (64-bit)
ProzessorIntel Core i7-10700K oder AMD Ryzen 7 5800X
RAM32 GB
GrafikkarteGeForce RTX 2080 Ti oder Radeon RX 6800 XT
DX-VersionDX 12
Speicher85 GB SSD

Die maximale Grafikpracht erfordert wenig überraschend eine leistungsstarke High-End-Hardware. Als Grafikkarte wird mindestens eine Nvidia GeForce RTX 3090 Ti oder eine AMD Radeon RX 7900 XT empfohlen. Bei AMD sind wir da sogar schon bei der aktuellen Generation angekommen. Immerhin wird bei dem Prozessor kein weiteres Upgrade mehr vorausgesetzt. Es bleibt beim Intel Core i7-10700K beziehungsweise AMD Ryzen 7 5800X. Im Gegenzug erhält man eine flüssige Darstellung in 4K – bei maximalen Grafikeinstellungen.

2160p / 60 fps / Ultra Quality
BetriebssystemWindows 10 (64-bit)
ProzessorIntel Core i7-10700K oder AMD Ryzen 7 5800X
RAM32 GB
GrafikkarteGeForce RTX 3090 Ti oder Radeon RX 7900 XT
DX-VersionDX 12
Speicher85 GB SSD

Falls ihr eurem Gaming-PC bis zum Release am 10. Februar 2023 noch ein kleines Upgrade spendieren wollt, findet ihr bei ALTERNATE natürlich eine große Auswahl an geeigneter Hardware. Von leistungsstarken Grafikkarten bis hin zu schnellen SSDs ist alles vertreten.

Quelle: Hogwarts Legacy

4.7 3 votes
Article Rating