Ghostbusters World: AR-Spiel für Android und iOS verfügbar

Es gibt sie noch immer: Menschen, die gebannt auf ihre Smartphones schauen und währenddessen durch die örtlichen Parks streifen. Dabei muss es sich aber nicht zwangsläufig um hinterbliebene Pokémon Go Spieler handeln. Seit heute ist nämlich auch „Ghostbusters World“ für Android und iOS verfügbar.


Die Geisterjagd ist ab sofort eröffnet! Ghostbusters World orientiert sich an Niantics Erfolgsrezept von Pokémon Go. Mit dem Smartphone gewappnet ist es Zeit das Haus zu verlassen, um Jagd auf virtuelle Geister zu nehmen. Diese werden, wie bei AR-Spielen üblich, über das Smartphone in die reale Welt projiziert.

Anfänglich wurden 150 verschiedene Geister in der Welt verteilt, die es zu fangen gilt. Während man zu Beginn nur über einen Protonenstrahler und eine Geisterfalle verfügt, soll man im weiteren Spielverlauf noch zusätzlich Hilfsmittel finden/freischalten können. Hat man den Geist mit dem Protonenstrahler geschwächt, kann man ihn anschließend mit der Geisterfalle aufsaugen. Geisterfallen sind in diesem Fall, wie Pokébälle, nur in einer begrenzten Stückzahl verfügbar. Die Mechaniken wirken bei Ghostbusters World insgesamt ein wenige erfrischender, als das stumpfe Werfen von Pokébällen.

Zusätzlich gibt es auch einen Story-Modus in dem man einige bekannte Gesichter treffen kann. Das Original-Quartett um Peter Venkman, Ray Stantz, Egon Spengler und Winston Zeddemore hat es vollständig in das Mobile-Game geschafft. Grundsätzlich ist das Spiel kostenlos. Es werden aber wieder einige In-App-Käufe angeboten, die auch mal bis zu 85 Euro kosten können. Wie auch bei Pokémon Go gilt: Je mehr Geld man ausgibt, desto schneller kann man auch voran kommen.

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments