Mit Live-Fußball: FIFA startet eigenen Streaming-Dienst

Der Fußball-Weltverband (FIFA) hat einen eigenen Streaming-Dienst ins Leben gerufen. Bei FIFA+ sollen zu einem späteren Zeitpunkt auch Live-Übertragungen zu sehen sein.


Bild: FIFA

Das Streaming-Angebot finanziert sich mit Werbung und ist für die Nutzer (zumindest vorerst) kostenlos. Zu Beginn stehen einige „Originals“-Produktionen sowie ein Video-Archiv mit alten Klassikern zur Verfügung. Das ein oder andere dürfte für Fußball-Fans sicherlich interessant sein. Wirklich spannend wird es aber erst gegen Ende des Jahres.

Denn ab dann soll es bei FIFA+ auch Live-Übertragungen zu sehen geben. Jedes Jahr sollen rund 40.000 Spiele übertragen werden, wobei es sich um eine bunte Mischung aus Männer-, Frauen- und Jugend-Ligen handelt. Die Verantwortlichen versprechen auch Matches aus den europäischen Top-Ligen. Ins Detail gehen sie allerdings noch nicht.



„FIFA+ ist der nächste Schritt zu unserer Vision eines wirklich globalen und inklusiven Fussballs und unterstreicht den Hauptzweck der FIFA, den Fussball weltweit zu verbreiten und zu fördern“, betonte FIFA-Präsident Gianni Infantino. „Dieses Projekt markiert einen Kulturwandel. Es verändert die Art und Weise, wie Fussballfans den Fussball erleben und mit ihm interagieren wollen. Es ist ein wichtiger Teil meiner Vision 2020–2023, indem es die Demokratisierung des Fussballs beschleunigt. Wir freuen uns sehr, es mit den Fans zu teilen.“

FIFA+ ist auf allen gängigen Web- und Mobilgeräten verfügbar. Die Plattform wird in fünf Sprachen angeboten (Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch und Spanisch). Im Juni kommen sechs weitere Sprachen dazu.

Quelle: FIFA

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments