Faltbares Smartphone: Auch Motorola arbeitet an einer eigenen Version

Neben Samsung und Huawei arbeitet offenbar auch Motorola an einem faltbaren Smartphone. Über Twitter wurde ein erster Teaser des Handys veröffentlicht. Die offizielle Präsentation folgt wohl im kommenden Monat.



Gerüchten zufolge wollte Motorola das faltbare Smartphone schon im Sommer 2019 vorstellen. Doch auf Grund einiger Probleme wurde der Release dann doch nach hinten verschoben. Womöglich hat man rechtzeitig aus Samsungs Fehlern lernen können.

Das Online-Portal CNET soll nun die offizielle Bestätigung des Herstellers bekommen haben. Am 13. November wird Motorola ihr faltbares Smartphone der Öffentlichkeit präsentieren. In der Einladung sei dir Rede von der „Enthüllung einer neu erfundenen Ikone“.

Laut CNET handelt es sich um ein Mittelklasse-Smartphone, ausgestattet mit einem Snapdragon 710 und bis zu 6 Gigabyte RAM. Der interne Speicher sei maximal 128 Gigabyte groß und der Akku habe eine Kapazität von 2.730 mAh – das wäre überraschend wenig. Der Preis könnte sich auf etwa 1.500 Dollar belaufen.

Wird es genauso gefaltet wie das Samsung Galaxy Fold? Oder verfolgt Motorola ein ähnliches Konzept wie Huawei? In etwa einem Monat werden wir mehr wissen!

Via: CNET

Hinterlasse einen Kommentar

avatar