Electronic Arts: Streaming-Angebot geht in die öffentliche Testphase

EAs Antwort auf Google Stadia & Co. hört auf den Namen „Project Atlas“ und startet demnächst in eine erste Testphase. Zu Beginn stehen den Testern vier Spiele zur Verfügung.


Foto: EA

Langsam wird es ernst: Wie der Publisher bekanntgegeben hat, können sich interessierte Spieler ab sofort für die kommende Testphase anmelden, sollten sie die Voraussetzungen erfüllen. Dafür benötigt man einen PC, ein EA-Konto und natürlich eine dauerhafte Internetverbindung.

Die Testphase beginnt mit vier Spielen, die kaum unterschiedlicher sein könnten: Titanfall 2, FIFA 19, Unravel und Need for Speed Rivals. Das hat auch einen guten Grund: anhand der verschiedenen Hardware-Anforderungen kann der Publisher somit gut nachvollziehen, in welchen Bereichen eventuell noch nachgebessert werden muss. In Titanfall 2 macht sich ein möglicher Input-Lag beispielsweise deutlich stärker bemerkbar als in Unravel.

Zukünftig auch auf anderen Plattformen

Während die erste Testphase noch auf den PC beschränkt ist, arbeitet das Team im Hintergrund bereits daran, das Angebot auch für andere Endgeräte anbieten zu können. Crossplay ist nämlich eines der größten Vorteile von Cloud-Gaming-Diensten. Spieler sollen die Games theoretisch auf jedem Gerät starten können, egal ob Fernseher, PC, oder Tablet, und dennoch miteinander spielen können.

Quelle: Medium

Hinterlasse einen Kommentar

avatar