Der Herr der Ringe: Neues Buch soll weitere Einblicke in Tolkiens Fantasy-Welt gewähren

Autor J.R.R. Tolkien hat eine der großartigsten Fantasy-Welten aller Zeiten erschaffen. Nicht umsonst gehört „Der Herr der Ringe“ zu den erfolgreichsten Büchern/Filmen der vergangenen Jahrzehnte. Doch Tolkiens Welt wirft auch einige Fragen auf, die von den Fans seit jeher heiß diskutiert werden. Ein Teil dieser Fragen soll nun mit dem kommenden Buch „The Nature of Middle-earth“ geklärt werden.



Das Buch soll im Juni 2021 erscheinen und eine Menge bisher noch unveröffentlichter Schriftstücke des vor 47 Jahren verstorbenen Autors beinhalten. Eine richtige Geschichte, wie man sie von „Der Hobbit“ oder „Der Herr der Ringe“ gewohnt ist, wird „The Nature of Middle-earth“ demnach nicht erzählen.

Stattdessen soll uns das Buch, wie der Name es bereits vermuten lässt, spannende Einblicke in die Welt von Mittelerde gewähren. Publishing-Director Chris Smith spricht von einer „wahrhafte Schatzhöhle, die es dem Leser erlaubt, Professor Tolkien bei ihrer Entdeckung über die Schulter zu schauen“.

Unter anderem soll das Buch erklären, wie die Unsterblichkeit der Elben funktioniert, was sich hinter den „Valar“ verbirgt und welche Völker von Mittelerde einen Bart tragen (können). Womöglich erfahren wir endlich, was es mit den bärtigen Zwergenfrauen auf sich hat, die in „Der Herr der Ringe – Die zwei Türme“ thematisiert werden.



Auch wenn es sich nicht um einen typischen Fantasy-Roman handeln wird, könnte das Buch für „Herr der Ringe“ Fans durchaus interessant werden. In den Handel kommt es im Juni 2021, ein konkreter Release-Termin steht noch aus. Herausgegeben wird das Buch vom Harper-Collins-Verlag.

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments