Bis zu 5 Personen: Microsoft testet ein günstiges Familien-Abo vom Game Pass

Microsoft möchte den Xbox Game Pass weiter vorantreiben. Um neue Nutzer zu gewinnen, testet man aktuell die Einführung eines neuen Familien-Abos. Alle wichtigen Infos im Überblick.



Die Idee ist nicht neu: klassische Streaming-Dienste wie Netflix und Spotify bieten schon seit geraumer Zeit Familien-Abonnements an, die sich mit mehreren Personen teilen lassen. Der Xbox Game Pass soll nun ebenfalls einen solchen Tarif spendiert bekommen. Erste Tests laufen bereits in den beiden Ländern Irland und Kolumbien. Wer am Test teilnehmen möchte, muss sich für Microsofts Insider-Programm anmelden.

Eine Teilnahme am Insider-Programm wird nur für den Besitzer des Abonnements vorausgesetzt. Alle anderen Nutzer des Abos müssen nicht dafür angemeldet sein. Der Xbox Game Pass bietet Zugriff auf über 100 (teils wirklich hochkarätige) Spiele.

In Irland kostet das Familien-Abonnement 22 Euro im Monat. Da es für bis zu fünf Personen ausgelegt ist, ergibt sich bei voller Auslastung ein Preis von gerade einmal 4,50 Euro pro Kopf. Damit ist es theoretisch deutlich günstiger als das reguläre Abo, welches mit 13 Euro zu Buche schlägt. Anders als bei Spotify beispielsweise, müssen die Nutzer des Familien-Abonnements übrigens nicht offiziell im selben Haushalt wohnen. Es reicht schon aus, wenn sie aus dem gleichen Land kommen. Der Tarif lässt sich also auch problemlos mit Freunden teilen.



„Das macht es noch einfacher, die besten Game Pass-Spiele mit Freunden und Familie auf Konsole, PC und in der Cloud zu spielen, denn ihr könnt bis zu vier Personen zu eurem Abonnement hinzufügen, die alle einen eigenen Zugang zu Xbox Game Pass Ultimate-Spielen, -Inhalten und -Vorteilen haben“, heißt es in der offiziellen Ankündigung. Ob und wann der Test auf andere Länder ausgeweitet werden soll, ist noch nicht bekannt.

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments