Avatar 2: Erster Trailer macht Lust auf die langersehnte Fortsetzung

Der erste Trailer zu „Avatar 2: The Way Of Water“ ist endlich da! Wie schon der Vorgänger, soll auch Teil 2 wieder mit einer atemberaubenden Optik begeistern können.


Bild: 20thCentury

Nach einer knapp 13-jährigen Wartezeit steht uns nun endlich die Rückkehr nach Pandora bevor. Ab dem 14. Dezember 2022 wird „Avatar 2: The Way Of Water“ in den deutschen Kinos zu sehen sein. Ein erster Trailer verrät uns, worauf wir uns einstellen können. Aushängeschild wird erneut die fantastische Welt von Pandora mit all ihrer Schönheit werden.

Nachdem es den Trailer bereits einige Wochen lang exklusiv im Kino zu sehen gab, wurde er nun auch offiziell im Netz veröffentlicht. Der rund anderthalbminütige Clip geizt nicht mit wunderschönen Szenerien. Egal ob in der Luft oder unter Wasser. Nur gesprochen wird nicht viel. Lediglich am Ende kann sich Jake Sully zu einer einzelnen Aussage durchringen. „Eins weiß ich: Wohin wir auch gehen, diese Familie ist unsere Festung“.



Avatar 2 spielt ein Jahrzehnt nach den Geschehnissen des Vorgängers. Jake und Neytiri haben in der Zwischenzeit eine Familie gegründet und alles deutet auf eine glückliche Zukunft hin. Das friedliche Zusammenleben der Na’vi wird jedoch erneut von einer sich aufbäumenden Gefahr gestört. Um welche Art von Bedrohung es sich diesmal handelt, ist noch nicht bekannt.

Teil 1 war zu seiner damaligen zeit ein riesen Erfolg. Weltweit konnte der Film ca. 2,85 Milliarden US-Dollar einspielen. Darüber hinaus gewann er die Oscars in den Kategorien „Bestes Szenenbild“, „Beste Kamera“ sowie „Beste visuelle Effekte“. Nach „Avatar 2: The Way of Water“ sollen noch drei weitere Teile erscheinen. Diese sind für die Jahre 2024, 2026 und 2028 geplant. Ob der Zeitplan eingehalten werden kann, ist fraglich. Immerhin musste schon der Release des zweiten Teils vielfach verschoben werden.

5 4 votes
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
drr
drr
6 Monate her

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass der zweite Teil genau so ein Erfolg wird, wie der Erste. Der einzige Grund, weshalb der Erste so erfolgreich war, sind die visuellen Effekte, die für damalige Verhältnisse einfach erstaunlich gut waren. Die Story ist meiner Meinung nach eher mid und wenn es im neuen mehr oder weniger um das gleiche gehen sollte, dann helfen auch die Effekte nicht mehr.