Apple: Kompaktes 4,7-Zoll-iPhone soll schon bald erscheinen

Ein neues Einsteiger-Modell soll die Lücke füllen, die das iPhone SE mit seinem Ende hinterlassen hat. Die Produktion soll schon im Februar anlaufen.



Apple ist im High-End-Segment gut aufgestellt. Wer allerdings keine 700 Euro (oder mehr) zur Verfügung hat, muss auf ein Modell mit älterer Technik zurückgreifen. Mit dem kommenden iPhone soll sich das ändern.

iPhone SE 2 oder iPhone 9?

Über den Namen wird derzeit noch wild spekuliert. Da es sich als kompaktes Einsteiger-iPhone auf dem Markt etablieren soll, würde sich „iPhone SE 2“ anbieten. Nach bisherigen Informationen ähnelt es äußerlich aber eher dem iPhone 8. Daher käme auch ein „iPhone 9“ als direkter Nachfolger in Frage. Doch viel wichtiger als der Name ist ohnehin die Ausstattung:

Das Display soll, so wie beim iPhone 8, eine Größe von 4,7 Zoll haben. Außerdem soll es einen Home-Knopf mit integriertem Fingerabdrucksensor geben. Auch das kennen wir noch vom iPhone 8.

Als Antrieb wird wohl ein aktueller A13-Chip zum Einsatz kommen. Dieser steckt auch im iPhone 11 und gerät selbst bei aufwändigen 3D-Spielen nicht in Schwitzen. Demnach dürfte das Einsteiger-Smartphone eine hervorragend Performance abliefern. Und das zu einem (für Apple-Verhältnisse) kleinen Preis. Erwartet wird nämlich ein Verkaufspreis zwischen 400 und 500 Euro.

Medienberichten zufolge wird das iPhone irgendwann im März 2020 vorgestellt. Dann werden wir auch wissen, in welchen Bereichen der kalifornische Hersteller gespart hat. Denn eine gute Leistung und ein vergleichsweise günstiger Preis ist in der Regel immer mit anderweitigen Kompromissen verbunden. Fragt sich nur, mit welchen…

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments