AMD Ryzen 3000: Mehr Leistung als ein Core i9-9900K

Mitte diesen Jahres erscheinen die neuen Ryzen-Prozessoren von AMD. Auf der CES 2019 hat man nun erste Details veröffentlicht.


Foto: AMD (YouTube)

Auf der Bühne zeigte AMD einen ersten Prototypen der kommenden Ryzen-3000-CPUs. Wie bekannt gegeben wurde, basieren sie auf der kürzlich präsentierten Zen-2-Architektur und werden im 7-nm-Verfahren gefertigt. Das Endprodukt soll es mit Intels Core i9-9900K aufnehmen können.

Im Cinebench-Vergleich vorne

Um die Leistung der CPUs zu unterstreichen, führte man die Ergebnisse eines Cinebench-R15-Vergleichs vor. Mit Cinebench können bis zu 256 Prozessor-Threads gemessen werden, indem man fotorealistische Szenen berechnen lässt. Je höher die Endpunktzahl ausfällt, desto stärker ist der Prozessor. Der Ryzen-3000, mit acht Kernen und 16 Threads, erreichte letztlich 2.057 Punkte. Dem standen 2.040 Punkte eines Core i9-9900K gegenüber.

Zumindest im Cinebench-Vergleich hat AMD, wenn auch nur knapp, die Nase vorne. Gleichzeitig fiel auch der Stromverbrauch der Ryzen CPU deutlich geringer aus (130 Watt zu 180 Watt). Laut AMD lief der getestete Prototyp jedoch nicht mit finaler Taktfrequenz. Es ist also anzunehmen, dass man noch nicht alle Karten offenlegen wollte, sondern erst einmal nur so viel Takt angelegt hat, um den Konkurrenten schlagen zu können. Man darf also gespannt sein, wie sich die CPUs in der Praxis schlagen, wenn sie Mitte 2019 auf den Markt kommen.

Ähnliche Beiträge

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Neutralist Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Neutralist
Neutralist

Warten und Hoffen !