Acer XZ271UA: Curved Gaming-Monitor

Acer XZ271UA: Ein Gaming-Monitor, der alle essentiellen Funktionen in sich vereint?


Acer XZ271UA

Acer hat einen neuen Monitor auf den Markt gebracht, der sich primär an Gamer richtet. Lohnt sich der Kauf? Wir haben uns die technischen Daten mal etwas genauer angesehen.

Gute Auflösung und geringe Reaktionszeit

Das Design wirkt zunächst einmal ansprechend. Dank der schmalen Ränder passt der Acer XZ271UA  theoretisch auch gut in ein Multi-Monitor-System. Der 1800R Curved Radius führt zudem dafür, dass die Inhalte ein wenig näher an euch herantreten.

Der Acer XZ271UA setzt auf ein 27-Zoll großes TN-Panel mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, bestens bekannt als WQHD. Das ist ein Plus von 56 Prozent im Vergleich zu einem gängigen Full-HD-Monitor. Dafür braucht es aber auch eine leistungsstarke Grafikkarte! Mit einer Reaktionszeit von 1 ms und einer Bildwiederholrate von 144 Hz eignet sich der Monitor auch perfekt für schnellere Spiele. In der Theorie kann er also bis zu 144 Bilder pro Sekunde darstellen, solange euer PC die nötige Power mitbringt.

Acer XZ271UA // Seitenansicht

Der Bildschirm kann sowohl nach vorne als auch nach hinten geneigt werden, ist in der Höhe um bis zu 110 mm verstellbar und kann um bis zu 30° in beide Richtungen geschwenkt werden. Dadurch sorgt der Acer XZ271UA dafür, dass man auch in längeren Spielesessions eine ergonomische und gesunde Körperhaltung einnimmt. Die Acer EyeProtect Technologie, die einen Blaulichtfilter und flimmerfreie LEDs kombiniert, schont währenddessen auch die Augen. Abgerundet wird der Monitor schließlich durch AMDs Free-Sync-Technologie.

Positiv Das Fehlt:
WQHD-Auflösung G-Sync Unterstützung
144 Hz Bildrate HDR
1 ms Reaktionszeit
Free-Sync Unterstützung
Verstellbar in Höhe und Neigung
EyeProtect Technologie
Energie-Effizienz-Klasse „A
Vergleichbar Günstig

Fazit: Der Acer XZ271UA eignet sich bestens als Gaming-Monitor. Wer die nötige Hardware mitbringt, kann sich über ein äußerst scharfes Bild mit flüssiger Darstellung freuen – auch in hektischen Shootern. Wer zudem noch eine Grafikkarte von AMD verbaut hat, kann auch noch auf AMDs Free-Sync-Technologie zurückgreifen, um mögliches Tearing zu verhindern. Zu einem Preis von 399 Euro eine klare Empfehlung!

0 0 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments