Zeitumstellung: Das letzte mal Winterzeit in Deutschland?

In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden in Deutschland wieder die Uhren umgestellt. Es könnte das letzte mal sein, dass wir eine „Winterzeit“ erleben.


Die Uhr wird in Deutschland am 28. Oktober um 3:00 Uhr Nachts wieder auf die Normalzeit umgestellt, die vielen Leuten wohl eher als „Winterzeit“ bekannt sein sollte. Bedeutet in der Praxis: Wir bekommen die Stunde zurück, die uns im Sommer geklaut wurde und können somit länger schlafen! Darüber hinaus könnte es das letzte mal sein, dass wir unsere Uhren auf Normalzeit stellen müssen. Denn ab 2019 steht uns womöglich eine dauerhafte Sommerzeit bevor.

Kontroverse um die Zeitumstellung

Ursprünglich wurde die Sommerzeit in Deutschland im Jahr 1980 eingeführt, um flächendeckend Energie zu sparen. Eine Vielzahl an Studien konnten aber herausstellen, dass die Einsparungen eher marginal ausfallen. Der gewonnene Vorteil ist also gering.

Stattdessen könnte eine Zeitumstellung aber unserer Gesundheit schaden. Denn durch das Verstellen der Uhr, wird auch unsere biologische Uhr regelmäßig dazu gezwungen, sich den veränderten Umständen anzupassen. Forschungsergebnisse deuten daraufhin, dass diese Umstellungen erhebliche Auswirkungen auf den menschlichen Biorhythmus haben könnten. Der eine verträgt es gut, der andere eher weniger.

Aus diesem Grund wurde im Juli eine europaweite Umfrage ins Leben gerufen, die sich mit der Abschaffung der Zeitumstellung befasste. 4,6 Millionen Menschen nahmen Teil, wovon allerdings fast 3 Millionen aus Deutschland kamen. Eine Mehrheit von 84 Prozent hat sich dabei für eine Abschaffung ausgesprochen. Die anschließende Frage, ob zukünftig die Sommer- oder Winterzeit zum Standard werden sollte, konnte allerdings nicht so eindeutig geklärt werden. Eine knappe Mehrheit entschied sich an dieser Stelle jedoch für für die Sommerzeit.

Eigentlich soll die Zeitumstellung im Laufe des kommenden Jahres abgeschafft werden. Momentan soll es aber noch einigen Widerstand unter den einzelnen Mitgliedsländern geben. Sollte sich der Vorschlag der EU-Kommission durchsetzen, kann jedes Land selbst entscheiden, ob es lieber eine dauerhafte Winter- oder Sommerzeit haben möchte. Laut Spiegel Online tendiert Polen beispielsweise zur Sommerzeit, während die Niederlande die Winterzeit präferiert und Griechenland hingegen die Zeitumstellung beibehalten möchte. Ein solches Chaos möchte man in Brüssel unbedingt verhindern. Die Zukunft der Zeitumstellung bleibt also vorerst noch offen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sich kürzlich zumindest für eine dauerhafte Sommerzeit in Deutschland ausgesprochen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar