Xiaomi Redmi Note 7: Mittelklasse-Smartphone bekommt 48-MP-Kamera spendiert

Xiaomi hat das Redmi Note 7 offiziell vorgestellt. Das Budget-Smartphone kostet umgerechnet knapp 130 Euro und verfügt über eine 48-Megapixel starke Kamera.


Auf den ersten Blick lässt sich mal wieder kein großer Unterschied zwischen einem belieben High-End-Smartphone und der neuen Budget-Variante von Xiaomi feststellen. Das Design wirkt hochwertig, die Ränder sind gewohnt schmal und auch eine kleine Notch ist mit von der Partie. Doch der Schein trügt: Das Xiaomi Redmi Note 7 kostet umgerechnet lediglich 130 Euro und kann es leistungstechnisch nicht ganz mit der Spitzenklasse aufnehmen.

Mittelklasse-Ausstattung zum Kampfpreis

Das Display des Smartphones ist 6,3-Zoll groß und löst mit 2.280 x 1.080 Pixeln auf. Als Antrieb kommt Qualcomms Mittelklasse-Prozessor Snapdragon 660 zum Einsatz. Der steckt auch im Xiaomi Mi A2 und sorgt für einen flüssigen Betrieb im Alltag. Das Highlight ist diesmal aber die Kamera. Beeindruckende 48-Megapixel verstecken sich auf der Rückseite des Redmi Note 7. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Fotos auch mit 48 Megapixel ausgegeben werden. Stattdessen soll die Linse primär dafür genutzt werden, um mehr Licht einzufangen und um dementsprechend mehr Details abbilden zu können. Dem steht noch ein 5-Megapixel-Tiefensensor zur Seite. Für diese Preisklasse eine hervorragende Kombination.

Das Xiaomi Redmi Note 7 wird in drei verschiedenen Ausführungen angeboten: Die günstigste Version bietet 3 GByte RAM und 32 GByte internen Speicher. Die mittlere Variante verfügt über 4 GByte RAM und 64GByte Speicherplatz. Das Top-Modell bietet 6 GByte RAM und ebenfalls 64GByte internen Speicher. Letzteres kostet etwa 180 Euro. Ein 4.000 mAh großer Akku soll für lange Laufzeiten sorgen. Dank einer Schnellladefunktion über USB-C wird man ihn auch in kurzer Zeit wieder aufladen können. Darüber hinaus verfügt das Smartphone auch über einen Klinkenanschluss für Kopfhörer. Ein Fingerabdrucksensor liegt auf der Rückseite, die aus Glas besteht.

Zunächst wird das Redmi Note 7 nur in China angeboten. Erfahrungsgemäß dürfte es anschließend aber auch nach Europa kommen, wahrscheinlich auch in den ALTERNATE Online-Shop! Dort sind bereits einige Smartphones von Xiaomi erhältlich, von Budget-Varianten bis hin zu echten High-End-Modellen.

Via: The Verge

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar