World of Warcraft: Classic Server gehen im August online!

„World of Warcraft: Classic“ hat endlich ein offizielles Release-Datum. Im August 2019 gehen die Vanilla-Server online.


Foto: Blizzard

Bald ist es so weit: Am 27. August 2019, also drei Tage nach dem Ende der Gamescom, will Blizzard die Classic Server von World of Warcraft öffnen. Dann kann man die Anfangszeiten des weltweit bekanntesten MMORPGs wieder hautnah miterleben.

Was beinhaltet WoW Classic?

Als Ausgangspunkt für WoW Classic dient der Patch 1.12 aus dem Jahr 2006, noch bevor die erste Erweiterung „The Burning Crusade“ veröffentlicht wurde. Um das alte Spielgefühl zurück zu bringen wird man auf die meisten neuen Features verzichten – ein paar Änderungen gibt es allerdings:

Als Basis wird die neue Server-Struktur dienen. Bedeutet also, dass die Einbindung in das Battle.net oder aber auch aktuelle Anti-Cheat-Verfahren definitiv zum Einsatz kommen. Außerdem wird das Loot-Trading angepasst. In Raids wird man die Items noch in einem Zeitraum von zwei Stunden nach Erhalt mit den Gruppenmitgliedern handeln können. Somit lassen sich falsch zugeteilte Items schnell und einfach korrigieren, das war damals noch ein wenig komplizierter und lief über ein Ticket-System ab.

Blizzard wird den Endgame-Content in sechs Phasen unterteilen. Zu Beginn, in Phase 1, stehen lediglich die Raids „Onyxia“ und „Der Geschmolzene Kern“ zur Verfügung. Das erste Schlachtfeld (Alteractal) folgt in Phase 3.

Wie kann man WoW Classic spielen?

Für den Zugang zu den Vanilla-Servern benötigt man das normale WoW-Abonnement. Dieses kostet 12,99 Euro pro Monat.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar