Let’s Plays immer beliebter: Jeder Zehnte schaut anderen beim Spielen zu

Videospiele sind großartig, da werden wir uns wohl alle einig sein. Aber anderen beim Spielen zusehen? Da scheiden sich die Geister. In Deutschland werden Let’s Plays jedoch immer beliebter.


Bild: Unsplash

Gaming-Livestreams sind für viele Menschen fester Bestandteil ihrer Freizeitgestaltung geworden. Wie aus einer aktuellen Umfrage hervorgeht, hat in Deutschland jeder Zehnte in den vergangenen zwölf Monaten mindestens einmal einen solchen Livestream geschaut. Etwa ein Drittel schaltet sogar mehrmals wöchentlich entsprechende Streams ein.

Abhängig vom Alter

Auf die gesamte Bevölkerung hochgerechnet, haben im letzten Jahr rund sieben Millionen Menschen in Deutschland Gaming-Livestreams geschaut. Dabei gibt es jedoch große Unterschiede zwischen den verschiedenen Altersgruppen. Wenig überraschend lassen sich besonders jüngere Menschen von Let’s Plays & Co. begeistern, während die Älteren eher anderen Interessen nachgehen.

In der Personengruppe der 16- bis 24-Jährigen haben bereits 28 Prozent Erfahrungen mit Gaming-Livestreams gemacht. Bei den 35- bis 44-Jährigen sind es immerhin noch 14 Prozent. In den höheren Altersgruppen liegt der Anteil jeweils deutlich unter 10 Prozent.

Dabei erfreuen sich nicht nur Gaming- sondern auch andere Live-Streams einer wachsenden Beliebtheit. Kochen-, Talk- oder Sport-Übertragungen laufen auf Twitch, YouTube und Facebook Gaming ebenfalls gut. Einer der Hauptgründe für den Erfolg ist in allen Kategorien identisch: der unmittelbare Austausch zwischen Creator und Community, den es in anderen Unterhaltungsformen so nicht gibt.


Bild: game Verband

Wie steht ihr zu Let’s Plays? Schaut ihr gerne anderen beim Spielen zu oder spielt ihr ausschließlich selbst? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen 🙂

Quelle: game

3.7 3 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments