LEGO: Fahrender Bugatti Chiron in Originalgröße

Mit kleinen Klötzchen seine eigene Welt erschaffen: Was im Kindesalter begann, gibt es nun schon seit einiger Zeit auch für Erwachsene. Mit LEGO Technic lassen sich die unterschiedlichsten Sachen konstruieren, die sich zum Teil sogar fernsteuern lassen. Schon ziemlich faszinierend, aber kein Vergleich zu LEGOs neustem Projekt.


Mit mehr als einer Millionen LEGO-Technic-Teilen hat das Unternehmen einen Bugatti Chiron in Originalgröße konstruiert. Der Wagen sieht nicht nur schick aus, sondern kann auch noch fahren.

30km/h Höchstgeschwindigkeit

Die Idee dazu gab es schon im Juni 2017. Nach einer ausführlichen Planungsphase begann im März diesen Jahres dann schließlich die Bauphase. Das Auto besteht allerdings nicht nur aus LEGO-Teilen. Ein Stahlrahmen, zwei Batterien, Zahnräder, über 2000 Plastikmotoren und Originalreifen von Bugatti sorgen für die nötige Stabilität und machen die Konstruktion fahrbar. Außerdem wurde eine funktionierende Lichtanlage und ein Spoiler angebracht, der sich elektrisch ausfahren lässt. So kommt das Auto auch auf ein Gesamtgewicht von 1,5 Tonnen. Mit den Serienmäßigen 420 km/h des Originals kann das LEGO-Modell zwar nicht mithalten, dafür kommt es laut Angaben des Teams immerhin noch auf stolze 30 km/h. Formel-1-Fans konnten den Bugatti Chrion auf dem großen Preis von Italien bestaunen.

Du hast plötzlich Lust bekommen, dir deinen eigenen Bugatti zu basteln? Dann solltest du mal im ALTERNATE Online-Shop vorbeischauen. Dort ist zumindest die kleine LEGO Technic Variante erhältlich.

0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments