Gericht entscheidet: Gebrauchte Spiele auf Steam müssen weiterverkauft werden können

Steam ist Fluch und Segen zugleich für Spieler. Auf der einen Seite bietet die Plattform unzählige Games an, die alle nur einen Klick entfernt sind. Auf der anderen Seite sind die Games dann aber an das jeweilige Konto gebunden. Ein Verleihen oder Weiterverkaufen ist nicht möglich. Zumindest letzteres ist rechtswidrig, entschied nun ein Gericht in Frankreich.


Foto: Steam

Bereits im Jahr 2015 brachten französische Verbraucherschützer den Fall vors Gericht. In dieser Woche, also knapp vier Jahre später, kam es zu schließlich zu einer Entscheidung. Demnach muss Steam den Kunden zukünftig die Möglichkeit einräumen, gebrauchte Spiele wieder weiterzuverkaufen. Ansonsten drohen saftige Strafzahlungen.

Valve hatte vor Gericht das Argument angeführt, dass Steam ein Abo-Angebot und demnach nicht zu einem Weiterverkauf verpflichtet sei. Das Pariser Gericht lies sich davon jedoch nicht überzeugen, da für die Nutzung der Plattform zwar ein Account nötig ist, aber keine Gebühren fällig werden.

Gegenüber US-Medien haben die Plattform-Betreiber bereits angekündigt, das Urteil anfechten zu wollen. Sollte diese Berufung allerdings scheitern, so könnte das rechtskräftige Urteil Auswirkungen auf die gesamte EU haben.

0 0 votes
Article Rating
guest
5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Pascal
Pascal
3 Jahre her

Ich finde das urteil schonmal gut, kennt doch irgendwie jeder, man kauft ein spiel spielt es dann länger als 2 std und merkt hmmm…. doch nichts für mich. Bei steam aktuell keine chance mehr es wieder zu verkaufen, eine cd wäre dann zumindest noch die hälfte wert. Und man macht nem anderen eine freude.

Leon
Leon
3 Jahre her

Dann kostet Steam halt demnächst 1 ct/ Monat

Frank H.
Frank H.
3 Jahre her
Reply to  Leon

ja, schön wärs. die geben sich auch gerade mit 1 ct/Monat zufrieden. ich ahne böses. ich kann mir gut vorstellen, dass es zukünftig € 5 – 10 oder mehr im Monat kosten könnte, wenn man über Steam spielen will, aufgrund dieser Klage/Urteils.

Muhor
Muhor
3 Jahre her

Steam arbeitet sich selbst immer weiter in s Abseits, die eigene Profitgier wird der eigene Untergang, wäre ja nicht die erste Firma, die sich so zugrunde wirtschaftet ^^

Misterfister
Misterfister
3 Jahre her
Reply to  Muhor

Vollkommen richtig. Einfach nur traurig das ganze