Bananen als Playstation Controller? Sony reicht Patent ein!

Es klingt merkwürdig: Sony sichert sich ein kurioses Patent, um alltägliche Gegenstände, wie etwa Obst, als Playstation Controller nutzen zu können. Doch, wie soll das eigentlich funktionieren?



Obst und Gaming haben in aller Regel nicht ganz so viel gemeinsam, doch was der Konsolen-Hersteller Sony jetzt etwa mit Bananen vor hat, ist gelinde gesagt kurios! Immerhin lässt sich sagen, dass eine Banane quer gehalten ergonomisch gut in den Händen liegt und entfernt sogar an einen Controller oder halbes Lenkrad erinnert. Also weshalb nicht solche Alltagsgegenstände zu Controllern für die PS5 machen?

Bananen zu Playstation Controllern dank Kamera-Technologie

Das Ziel des Herstellers ist grundlegend sehr nutzerfreundlich: Es sollen einfach & günstig nicht-elektronische Gegenstände als Steuerung für die Konsole verwendbar gemacht werden. Als Grundlage hierfür soll eine Kamera-Technologie dienen. Diese soll erkennen, wenn sich ein entsprechender Gegenstand in den Händen der Spieler befindet. Bei der Erkennung spielen wohl Konturen oder Farben der Objekte eine Rolle. Hat die Kamera das jeweilige Objekt dann erkannt, wird es als Controller akzeptiert und die Bewegungen übernommen. In diesem Zusammenhang sollen übrigens nicht nur Bananen, sondern auch – wie von Sony im Patentantrag ebenfalls als Beispiel angebracht – Orangen oder andere alltägliche Objekte funktionieren.

Haben wir nicht alle als Kinder oder auch später noch spielerisch Alltagsobjekte wie Obst als Pistolen, Lenkräder oder ähnliches zweckentfremdet? Der Konsolen-Riesen greift hier also auf einen simplen Grundgedanken zurück und entwickelt diesen aber äußerst innovativ weiter. Eben diese Verwendungsmöglichkeiten beschreibt Sony in ihrem Patentantrag – die Nutzung zweier Bananen als Pistolen oder einer Banane als Lenkrad oder Stick bei einer Flug-Simulation. Wie war das nochmal bei der Wii? Da gab es Unmengen an Plastik, wie z.B. Sportzubehör für die Wii Sport Games. Mit einer derartig neuen (Kamera-)Technologie könnte man sich das zukünftig sparen und stattdessen einen echten Tennisschläger verwenden, um Tennis auf der Konsole zu zocken.

Es bleibt allerdings festzuhalten, dass Patente nicht zwangsläufig realisiert werden müssen. Nichtsdestotrotz werden offenbar auch Überlegungen angestellt, virtuelle Elemente klassischer Controller – wie etwa Steuerkreuz und zwei Buttons – auf die nicht-elektronischen Objekte zu projizieren. Ein DualSense wird aber wohl kaum, komplett durch Obst ersetzt werden können – davon sind wir noch weit entfernt.

Quelle: chip

5 1 vote
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Brokkodil
Brokkodil
6 Monate her

Dafür ein Patent zu beantragen klingt schon ziemlich … banane.