Apple-Keynote: iPad Pro 2018 mit USB-C und Face ID

Es war bereits abzusehen: Apple hat gestern das neue iPad Pro (2018) vorgestellt. Wir haben euch die wichtigsten Informationen zusammengetragen.


Next Generation Performance

Natürlich soll wieder alles schneller, schöner und nützlicher werden – Aber erst einmal der Reihe nach: Generell gibt es zwei unterschiedlich große Varianten (11- & 12,9 Zoll), die im Vergleich zum Vorgänger dünnere Ränder und damit ein größeres Displayverhältnis haben. Der Home-Button und der damit verbundene Fingerabdrucksensor fällt komplett weg. Stattdessen setzt man bei den neuen Flaggschiffen auf die Entsperrung per Face ID.

Im Inneren der neuen iPad Pros werkelt ein A12X Bionic Chip. Der soll in Multithread-Aufgaben bis zu 90 Prozent schneller sein als sein Vorgänger. Leistungstechnisch dürfte es also eher keine Probleme geben. Das LC-Display, von Apple auch „Liquid Retina“ genannt, löst mit 2388 x 1669 Pixeln auf und soll für realistische Farben sorgen.

Als erstes (aktuelles) iOS-Gerät überhaupt, verzichtet das neue iPad Pro auf einen Lighning-Anschluss. Dieser wird durch einen USB-C Port ersetzt, was nochmals zu schnelleren Datenübertragungen führt. Natürlich bietet Apple auch wieder passendes Zubehör an. Der leicht überarbeitete Apple Pencil ist für zusätzliche 135 Euro erhältlich. Er lässt sich magnetisch an der Seite des iPads anbringen und darüber auch kabellos aufladen. Der neue Stift ist im übrigen auch nur mit den neuen Geräten kompatibel. Zusätzlich gibt es auch eine Tastatur, die je nach Größe 200- beziehungsweise 220 Euro kostet.

Preise und Vefügbarkeit

Das 11-Zoll-Modell in kleinster Ausführung, also 64 GByte Speicherplatz, kostet etwa 880 Euro. Die größte Variante, mit stolzem 1 TByte großem Speicher, ist zu einem Preis von 1879 Euro erhältlich. Für das 12,9-Zoll große iPad Pro veranschlagt Apple 1100 Euro für die Basis-Variante und 2100 Euro für das größte Modell.

Im Lieferumfang ist ein USB-C-Ladekabel samt Netzteil enthalten. Die Farbauswahl beschränkt sich auf Silber und „Space-Grau“. Der offizielle Verkaufsstart ist der 7. November 2018. Vorbestellungen sind aber bereits möglich.

5 1 vote
Article Rating
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas Dülsner
Thomas Dülsner
1 Jahr her

Das ist voll der Hammer