Xiaomi: Geringer Gewinn für erschwingliche Preise

Der Elektronik-Hersteller aus China verfolgt ein heutzutage ungewöhnliches Konzept. Das Unternehmen soll, laut Aussage des Xiaomi Chefs Lei Jun, seinen Netto-Gewinn zukünftig gering halten, um die Produkte weiterhin zu günstigen Preisen anbieten zu können.


Bild: Xiaomi

Maximal 5 Prozent Nettogewinn

Während der offiziellen Vorstellung des neuen Mittelklasse-Smartphones Xiaomi Mi6X machte das Unternehmen eine interessante Ansage.  Lei Jun gab bekannt, dass man sich bei jedem Produkt das Ziel setzen werde, maximal 5 Prozent Netto-Gewinn zu erwirtschaften. Das sollte genügen, um das Geschäftsmodell von Xiaomi zu finanzieren. Die Unterstützung der Nutzer ist für das Unternehmen nämlich ein wichtiger Bestandteil. Deshalb würde man versuchen, die Preise weiterhin so gering wie möglich zu halte, um das Kunden-Verhältnis zu stärken. Sollte man trotzdem einmal mehr als fünf Prozent Gewinn aus einem Produkt erzielen, sollen die Kunden daran beteiligt werden. In welcher Form diese Beteiligung dann stattfindet,erläuterte Lei Jun jedoch nicht näher.


Besitzt Du bereits Produkte von Xiaomi?

View Results

Loading ... Loading ...

Xiaomi Mi6X: Preiswerte Mittelklasse

Das Unternehmen ist für ihre günstigen, aber dennoch hochwertigen Smartphones bekannt. Das neu vorgestellte  Mi6X richtet sich ebenfalls nach dieser Philosophie. Das Smartphone vereint einen Qualcomm Snapdragon 660 Prozessor, eine 20 Megapixel starke Kamera und bis zu 6GB Arbeitsspeicher, unter einem 6-Zoll großen Full-HD-Display. In China liegt der Preis umgerechnet bei etwas mehr als 200 Euro. Unter dem Namen Mi A2 wird es wohl auch den Weg nach Deutschland finden.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Die besten Smartphones 2018

Günstige Smartphones unter 100 Euro

Hinterlasse einen Kommentar

avatar