Verkaufszahlen: Huawei überholt Apple, Samsung weiter an der Spitze!

Der Smartphone-Markt im Wandel: Huawei verdrängt Apple vom zweiten Platz. Samsung steht nach wie vor an der Spitze.


Nach den Berechnungen des Marktforschungsinstituts International Data Corporation (IDC) wurde Apple im vergangenen Quartal als zweitgrößter Smartphone-Anbieter abgelöst. Der chinesische Hersteller Huawei konnte eine Absatzsteigerung von 41 Prozent verbuchen und verkaufte insgesamt 54,2 Millionen Smartphones. Apple hingegen kam im zweiten Quartal des Jahres auf 41,3 Millionen verkaufte Geräte und liegt damit nur noch auf dem dritten Platz. Samsung liegt mit 71,5 Millionen verkauften Smartphones unverändert an der Spitze, obwohl die Stückzahlen im Vorjahresvergleich um 10 Prozent zurück gingen.

Grund für die große Absatzsteigerung dürfte wohl das das neue Flaggschiff von Huawei sein. Das P20 (Pro) erreichte nicht nur wegen seiner innovativen Dreifachkamera großes Aufsehen, sondern konnte auch leistungstechnisch überzeugen. Zudem konnten über die Tochter-Marke Honor ebenfalls eine große Anzahl an günstigeren Smartphones verkauft werden. Apple hingegen hat in diesem Jahr bislang kein einziges neues Modell vorzuweisen. Dort dürften wir in der zweiten Jahreshälfte noch eine Steigerung erwarten.

Beeindruckend ist in diesem Zusammenhang auch die Steigerung von Xiaomi. Mit 48,8 Prozent kann der Elektronik-Gigant aus Fernost das größten Wachstum verbuchen. Dabei versuchen sie erst seit kurzem auch den europäischen Markt zu bedienen. In Zukunft könnte Apple also sogar vom Siegertreppchen verdrängt werden.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar