Noctua NF-A12x25: Die neuen Lüfter mit minimaler Lautstärke

Auf den ersten Blick überzeugen die Noctua NF-A12x25 Lüfter auf ganzer Linie. Grund dafür ist das wirklich hervorragende Design. Schaut man jedoch etwas genauer hin, stellt man schnell fest, dass nicht nur das Äußere stimmt. Denn sie tun nicht nur das, was man von einem guten Lüfter erwartet, nämlich kühlen, sondern bleiben dabei auch noch unglaublich leise.


Noctua NF-A12x25

Noctua gehört zurecht zu den beliebtesten Herstellern, wenn es darum geht seinen Gaming-PC ausreichend zu kühlen. Effektive Kühlung, lange Lebensdauer und besonders geringe Lautstärke – so lassen sich die Noctua NF-A12x25 Lüfter in aller Kürze zusammenfassen.


Was macht die Noctua NF-A12x25 so besonders?

Das Besondere an den neuen 120mm Lüftern von Noctua ist der verringerte Abstand zwischen Rotatoren und Rahmen. Mit gerade einmal 0,5 Millimetern ist der Abstand deutlich geringer als bei den gängigen Konkurrenten. Dort beträgt der Laufradspalt gerne mal bis zu 3 Millimetern. Für die Fertigung wurden auf Metallverstärkungen und einem neuen Sterrox-Flüssigkristallpolymer zurückgegriffen.  Im Gehäuse liefern die Lüfter dadurch eine ordentliche Förderleistung, doch auch auf einem CPU-Kühler können sie durch starken punktuellen Druck überzeugen. Beide Funktionen zu beherrschen gehört zur absoluten Königsdisziplin unter den Lüftern. Das Ergebnis lässt sich durchaus sehen, hören aber eher weniger. Die ULN-Variante (Ultra Low Noise) läuft dabei mit 1200 Umdrehungen die Minute und ist beinahe überhaupt nicht zu hören, weder im Ruhemodus, noch bei Volllast. Und trotzdem ist die Kühlleistung absolut überzeugend. Die Noctua NF-A12x25 gehören also nicht nur designtechnisch zu den absoluten Premium-Modellen unter den Lüftern.

Klare Empfehlung für Silent-Systeme

Wer seinen Gaming-PC gerne so leise halten möchte, wie nur irgendwie möglich, kann ohne weitere Bedenken zu den Noctua NF-A12x25 greifen. Dabei muss natürlich beachtet werden, dass auch die anderen Teile passend abgestimmt werden. Letztlich ist der Gaming-PC nämlich nur so leise, wie der lauteste seiner Komponenten. Insgesamt werden drei verschiedene Varianten angeboten, die aber allesamt 30 Euro kosten. Dazu gehört eine PWM-Variante mit 450 – 2000 Umdrehungen pro Minute, eine FLX-Variante mit bis zu 2000 Umdrehungen pro Minute und zu guter Letzt noch die ULN-Variant.


techrush sucht Produkttester! Täglich warten neue, spannende Produkte auf Euch!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar