Kyocera ECOSYS M5526CDW Multifunktionsdrucker im ausführlichen Produkttest

Bevor ich zum Test des Kyocera ECOSYS M5526CDW Multifunktionsdrucker komme, möchte ich mich bei ALTERNATE für die Zurverfügungstellung des Produktes im Rahmen von testen. bewerten. behalten. bedanken. Es hat mir viel Spaß bereitet den Drucker ausgiebig zu testen.

Kyocera ECOSYS M5526CDW Multifunktionsdrucker

Lieferumfang:

Im Lieferumfang des Kyocera ECOSYS M5526CDW enthalten sind der Laserdrucker selbst, ein Netzteil, ein USB-Verbindungskabel, ein Telefon-, sowie Netzwerkkabel, verschiedensprachige Bedienungspanel zum Auswechseln, sowie ein kurzes Handbuch für die ersten Schritte und eine zweiseitige Sicherheitsinformation. Beiliegend ist außerdem eine CD, auf dem sich ein ausführliches Handbuch in digitaler Form befindet. Daneben bietet die CD noch Treiber, ein Wartungsdienstprogramm, sowie ein Installationsprogramm.

Handbuch:

Bei dem Handbuch handelt es sich um einen „Quick Step Guide“, also eine Kurzanleitung, die einem hilft, den Drucker in Betrieb zu nehmen. Das Handbuch lässt sich dabei auf bis zu 21 verschiedene Sprachen lesen, darunter Deutsch und Englisch. Darüber hinaus bietet das Handbuch mit Hilfe von Schwarz-Weiß-Bildern und kurzen, knappen Sätzen, die die Installation, sowie die erstmalige Nutzung veranschaulichen, eine vereinfachte Inbetriebnahme. Wem dies nicht genügen sollte, der kann zu der noch ausführlicheren und in Farbe gehaltenen Anleitung greifen, die man auf der beiliegenden CD finden kann.

Aufbau und Installation:

Der Aufbau des Druckers ging schnell und nahezu intuitiv vonstatten. Innerhalb von 15 bis 30 Minuten hatte ich den Drucker fertig aufgebaut, angesteckt und konnte drucken. Lediglich zum Austausch des Bedienungspanels, musste ich kurz zum Handbuch greifen. Mit dem Start Setup ließ sich der Drucker jedoch bequem und unkompliziert installieren, sowie konfigurieren. Das Verbinden mit dem Heimnetzwerk klappte auf Anhieb und auch die Treiber-Installation am PC via CD verlief problemlos. So will man das.

Druckvorgang und Kosten:

Das Drucken selbst verläuft ähnlich wie der Aufbau und die Installation des Druckes nahezu intuitiv. Am Drucker befindet sich ein Papierfach, in dem das zu bedruckende Papier eingelegt werden muss. Ist dies geschehen, so kann man den Druckvorgang bequem vom PC aus in Auftrag geben. Der Drucker druckt dann das Gewünschte in wenigen Sekunden und in hoher Qualität und ohne sichtbare Pixel, sowie in überzeugender Farbe aus. Auch das zweiseitige Bedrucken verläuft hier problemlos. So will man das. Ein besonderes Highlight stellt das Drucken vom Smartphone aus dar, welches durch die sogenannte „Kyocera App“ in Auftrag gegeben werden kann. Die App lässt sich dabei einfach und kostenlos aus dem App-, oder Play Store auf das Handy laden. Mit ihr ist es sogar möglich PDFs, JPGs, und viele weitere Formate direkt vom Mobiltelefon aus zu drucken.

Daneben unterstützt sie Clouds wie: Google Drive, Dropbox, Evernote und Onedrive. Mit ihr kann man auch die Scanfunktion des Druckers einleiten. Das Scannen mit dem Kyocera ECOSYS M5526CDW Multifunktionsdrucker funktioniert dabei so gut, dass Kopien vom Original kaum zu unterscheiden sind. Beim Drucken wird der Drucker zwar laut, die Lautstärke nimmt dabei allerdings keine überdimensionalen Werte an. Im Ruhezustand ist er dafür komplett lautlos und schaltet sich je nach getroffener Einstellung sogar ganz automatisch in den Energie-Sparmodus.
Dies ist auch nötig, denn der Drucker verbraucht für seine hohe Druckqualität und Druckgeschwindigkeit (bis zu 26 Seiten in der Minute!) sehr viel Strom. Die Stromkosten macht er jedoch mit seinen geringen Druckkosten wieder wett. Ein Toner kostet im Schnitt zwar an die 90 Euro, reicht dafür aber auch für bis zu 4000 gedruckte Seiten. Die Kosten für den Druckvorgang sind somit dementsprechend niedrig.

Fazit:

Mir fällt es schwer negative Punkte ausfindig zu machen, die gegen den Kauf des Kyocera ECOSYS M5526CDW Multifunktionsdrucker sprechen würden. Er eignet sich hervorragend zum schnellen, unkomplizierten und doch qualitativ hochwertigen Drucken. Was gegen den Kauf sprechen könnte, wären evtl. die gesundheitsschädlichen Toner, die beim Drucken krebserregenden Feinstaub ausblasen, oder die generell hohen Anschaffungskosten des Druckers an sich. Allerdings überwiegen für mich ganz klar die Vorteile des Laserdruckers. Er druckt schnell, günstig und qualitativ hochwertig und ist deswegen für den Vieldruck bestens geeignet. Ich für mich bin begeistert.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar