Festivals 2017: Der Musik-Sommer

Wir haben bereits Mai und das erste Viertelahr ist schon vorbei. Während die ersten an Weihnachts- und Silvesterplanung denken und das Jahr im Kopf quasi schon abschließen, beginnt für wahre Festival-Gänger das Jahr erst jetzt. Denn im Mai startet das, was jeder Musik-Liebhaber innig herbeisehnt: die Festival-Saison.

Alles neu macht der Mai

Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und die Nächte kürzer – das kann nur eines bedeuten: die Festivals stehen an. Mit Immergut in Neustrelitz vom 25.05. bis 27.05. kann man den Festival-Sommer so langsam einläuten. Wer Elektro, Indie und Rock liebt, der ist hier richtig aufgehoben. Gemeinsam mit 5.000 anderen Besuchern können Sie beim 18 Jahre alten Festival, das dieses Jahr mit 27 Acts auftrumpft, die Nacht zum Tag werden lassen. Angel Olsen, Broken Social Scene und Mew sind nur drei Acts, die für Stimmung sorgen werden. Nun steht auch schon Pfingsten vor der Tür und das kann nur eins bedeuten: Rock am Ring und Rock im Park laden wieder zehntausende Menschen ein, gemeinsam zu den bekanntesten Bands zu tanzen, zu singen und zu pogen. Am Pfingstwochenende gemeinsam mit 90.000 Besuchern am Nürburgring bis zu 75 Acts genießen – was gibt es schöneres? Seit 1985 bzw. 1993 gehören Rock am Ring und Rock im Park zu DEN Festivals des Jahres. Die Toten Hosen, Macklemore & Ryan Lewis sowie Rammstein werden dieses Jahr ordentlich einheizen. Wer nicht so auf Rock, Punk und Metal steht, der kann sein Pfingstwochenende einfach beim World Club Dome in Frankfurt am Main verbringen. 20 Bühnen und über 200 internationale DJs, wie Afrojack, Martin Garrix, Sven Väth oder Steve Aoki, werden die Commerzbank-Arena zum Beben bringen.

Gemeinsam feiern, tanzen und Spaß haben

Beim Hurricane & Southside Festival in Scheeßel und Neuhausen ob Eck wird vom 23.06. bis 25.06 zum 21. Mal richtig groß gefeiert. Green Day, Linkin Park, Blink-182 und Fritz Kalkbrenner stehen da unter anderem auf der Bühne und lassen 50.000 Menschen an ihrer Musik teilhaben. Der Juni neigt sich dem Ende und der Summerjam in Köln zieht mit Reggae, HipHop und Elektronik bis zu 25.000 Besucher in seinen Bann. Wer Sido, G-Eazy, Beenie Man oder Bilderbuch einmal live erleben will, sollte sich das Wochenende vom 30.06. bis 02.07. unbedingt frei halten. Vom 21.07. bis 23.07. zieht es dann wahre Liebhaber der elektronischen Musik nach Belgien – genauer gesagt nach Boom zu Tomorrowland. 180.000 Besucher feiern vor märchenhaft gestalteten Bühnen mit Steve Aoki, Paul van Dyk oder David Guetta. Für echte Hard Rocker und Heavy-Metal Fans gibt es Anfang August nur einen Termin: Wacken Open Air vom 03.08. bis 05.08. Seit 1990 besteht dieses Traditions-Festival und bis zu 75.000 Besucher zieht es jährlich in das kleine und beschauliche Wacken. Dieses Jahr können Sie mit Alice Cooper, Marilyn Manson, Volbeat oder Avantasia rechnen. Der August steht dann ganz im Zeichen der Elektro-, House- und Techno-Fans. Bei der Nature One können Sie vom 04.08 bis 06.08 mit Paul van Dyk, Sven Väth oder Mark Oh gemeinsam die Sau rauslassen bevor es vom 12.08. bis 14.08. nach Saalburg zum Sonne, Mond, Sterne Festival geht. Mit 25.000 anderen Fans feiern Sie gemeinsam zu den Beats von Major Lazer, Marteria, Marshmello oder Martin Garrix.

Und so schön es auch war – der Sommer neigt sich leider dem Ende zu und somit geht auch die Festival-Saison zu Neige. Aber keine Sorge: auch nächstes Jahr beginnt ab Mai wieder ein neuer spannender Festival-Sommer.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz